Loading color scheme

Die Erde hat Fieber bis zum Einfrieren

Obwohl dieses Jahr der Märzwinter über den Aprilwinter nahtlos in den Maiwinter übergegangen ist, werden uns die Grünen und andere Klimatyrannen weiter von der Erderhitzung die Ohren volljammern, Deutschland als Industrienation an den Rand des Abgrunds treiben und den gebeutelten Menschen mittels CO2-Steuer den letzten Cent aus dem Beutel leiern.

Auch das vergangene Jahr 2020 war zumindest bei uns im sonst sehr sonnigen Oberschwaben deutlich zu kalt, und zwar mehr oder weniger durchgehend. Wir saßen im Juni das erste Mal zum Frühstück auf unserer nach Osten gelegenen Terrasse. Bis dahin war es dafür zu kalt gewesen. Im Juli hatten wir Gäste zum Grillen eingeladen. Der Grill stand draußen, wir saßen drin, weil es draußen zu kalt war. Im Juli!!!

Es ist, wie bei anderen aktuellen Themen auch: Vertraut nur den Statistiken, die Ihr selbst gefälscht habt. Ansonsten glaubt möglichst nichts, außer dem, was Ihr mit eigenen Augen und Ohren seht und selbst an Temperatur fühlt und meßt.

Die Erde hat Fieber – das glaube ich auf Anhieb. Wahrscheinlich vor allem im Oberstübchen manches Klimatyrannen.

Beten wir um ein trotzdem noch gutes, klimatisch günstiges und fruchtbares Jahr. Der Herr möge uns vor Blitz und Hagel, Stürmen und Überschwemmungen, Trockenheit und sonstigem Unwetter bewahren, und vor allem vor Klimatyrannen!

Der wiederkommende Herr und der Corona-Weltkrieg

Eine liebe Glaubensschwester aus Montana hat sich die Mühe gemacht, die von Youtube gelöschte Predigt vom 11.10.2020 „Apostolikum Teil 9 – Der wiederkommende Herr und der Coronaweltkrieg“ ins Englische zu übersetzen. Sie liegt nun unter den „Orientierungen“ als Nr. 38d im pdf-Format vor.

Die Predigt in deutscher Sprache zur schriftlichen Herausgabe aufzuarbeiten, habe ich aus Gründen mangelnder Zeit und Kraft bisher nicht geschafft. Sie ist aber als MP3-Hördatei sowohl im Predigtarchiv unserer Gemeindeseite wie auch auf der Seite unseres Netzwerks bibeltreuer Christen zu finden, dort auch als MP4-Videodatei.

Nicht an Impfung gestorben!

Am 13.Februar 2021 ist ein 32-jähriger Bochumer einen Tag nach erfolgter Corona-Impfung verstorben. Vermutlich litt er an keinen schweren Vorerkrankungen, sonst wären diese wohl sofort als Todesursache zugrunde gelegt worden?

Die Staatsanwaltschaft Bochum veranlaßte eine Obduktion und veröffentlichte in einer gemeinsamen Presseerklärung mit der Polizei Bochum: „dass der Bochumer eines natürlichen Todes verstorben ist. Die kurz zuvor erfolgte Impfung hatte keinen Einfluss auf das Versterben“ (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4840170).

Da zumindest in der verlinkten Pressemitteilung keine Todesursache angegeben ist, stellt sich für mich allerdings die Frage: Wie und woran stirbt ein mutmaßlich kerngesunder 32-Jähriger eines „natürlichen Todes“?

Wenn der 32-jährige Bochumer nicht an den Folgen der Impfung verstarb, woran dann?

Laßt uns um Weisheit und Wahrhaftigkeit beten, gerade beim so wichtigen Thema "Corona-Imfpung"!

Gebetsaufruf für die St. Martini Gemeinde und ihren Pastor Olaf Latzel

Am 8.03.2021 soll in St. Martini ein Sonderkonvent stattfinden. In Vorbereitung darauf ist am 24.02.2021 ein Gebetsgottesdienst vorgesehen. Wir wollen weiter im Blick auf das Verfahren gegen Olaf Latzel beten wie auch um Mut und Klarheit für alle Verantwortlichen in St. Martini für den weiteren Weg und alle dazu nötigen Entscheidungen.

11 von 40 Corona-Geimpften nach kurzer Zeit tot!

Ergänzend zur Gebetsinitiative zum 24.1.2021 (https://nbc-jakob-tscharntke.de/kurz-bemerkt/144-kategorie-uebersicht-kurz-bemerkt/gebetsinitiative/665-24-1-2021-272-abend-der-gebetsinitiative) erreicht mich gerade der Hinweis auf folgende Meldung im Südkurier: „Vor der Corona-Impfung schon infiziert? Elf Todesfälle und sieben akute Infektionen im Pflegeheim in Uhldingen-Mühlhofen“.

Ganz typisch in völliger Entsprechung zu dem, was ich im Rahmen der Gebetsinitiative geschrieben habe, wird so getan, als käme nicht die Impfung als Todesursache in Frage, sondern eine vorher schon vorhandene verborgene Infektion!

Soweit aus dem Bekanntenkreis einer Pflegekraft allerdings bekannt wurde, hatte keiner der Geimpften vorher Symptome, etliche der kurz darauf Verstorbenen waren bis zur Impfung sehr fit! Kurze Zeit später waren sie tot!

11 von 40!!!

Und trotzdem wird weitergespritzt!!!

Und selbstverständlich sind sie nicht an der Spritze, sondern „an oder mit Covid-19 gestorben“.

Nach langer Pause melde ich mich heute auch mal wieder zu Wort. Bin gestern auf etwas gestoßen, was...
Wie gut kennst du Jesus Christus? https://www.youtube.com/watch?v=fOWd5CEr16s LG...
Die Praxis Dr. Schröder zieht die Reißleine und informiert ihre Patienten über den Grund des Impfsto...
Nicht nur der Corona-Terror tobt, sondern auch der Glaube an Jesus Christus verschwindet wohl immer ...
Die freiwillige Impfung: https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_90166522/ard-krimistar-eva-he...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.