Loading color scheme

Die Degradierung des Menschen zum Impfling und Risikofaktor

Hier müssen wir als Christen entschieden Widerspruch einlegen! Der Mensch wird unter dem Coronaterror seit Anfang 2020 weitgehend nicht mehr als Mensch, sondern als Virenschleuder und Gefahr für die öffentliche und allgemeine Gesundheit definiert und behandelt. Unter dieser Wahrnehmung wurde und wird er systematisch seiner von Gott verliehenen und im Grundgesetz verankerten Menschenwürde sowie Grund- und Freiheitsrechte beraubt. Seine Menschenwürde wird im Prinzip ununterbrochen mit Füßen getreten. Seine Gesundheit wird „prophylaktisch“ massiv geschädigt durch staatlich verordnete Vereinsamung, „Wir bleiben Zuhause“, Maske mit der Folge von Sauerstoffunterversorgung und CO2-Vergiftung, übermäßiges Verwenden von Desinfektionsmitteln und dadurch auch alles in allem eine massive Schwächung unseres Immunsystems. Wobei ein starkes Immunsystem nach allgemeiner medizinischer Ansicht ja der allerwichtigste Faktor bei der Bekämpfung von Viren ist!

Zu den weiteren Waffen in diesem ganz Krieg gegen uns Menschenwürde, unsere Grund- und Freiheitsrechte sowie unsere Gesundheit kommt nun seit einiger Zeit die Corona-Spritze. Nein, die ist nicht nur unzureichend getestet. Eine derartige Aussage greift nach meiner Erkenntnis und meinem Wissensstand dramatisch zu kurz. Impfungen gegen Corona werden wohl seit mindestens 20 Jahren auf viele erdenkliche Weise getestet. Und sie wurden meines Wissens ausnahmslos als hochgefährlich mit unkalkulierbaren Risiken insbesondere für unser Immunsystem beurteilt und bekamen deshalb bis vor Kurzem keine Zulassung. Dann wurde diese mit enormen Druck durchgepeitscht gegen massive Bedenken von Fachleuten.

Seither werden massenhaft Menschen im weltweiten Versuch gespritzt mit bekannten dramatischen Folgen bis hin zum Tod! Um diesen menschenverachtenden Versuch möglichst flächendeckend weiterzuführen, will Jens Spahn für 2022 nun über 200 Millionen Spritzdosen für Deutschland besorgen (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90306660/corona-news-mit-diesen-impfstoffen-plant-spahn-fuer-2022.html). Das sind mehr als 2 Spritzen im Jahr für jeden in Deutschland vom Neugeborenen bis zum über 100-Jährigen. Der totale Impfkrieg geht in die nächste Runde. Dabei dürfte längst erwiesen sein,

Artikel weiterlesen

Die Erde hat Fieber bis zum Einfrieren

Obwohl dieses Jahr der Märzwinter über den Aprilwinter nahtlos in den Maiwinter übergegangen ist, werden uns die Grünen und andere Klimatyrannen weiter von der Erderhitzung die Ohren volljammern, Deutschland als Industrienation an den Rand des Abgrunds treiben und den gebeutelten Menschen mittels CO2-Steuer den letzten Cent aus dem Beutel leiern.

Auch das vergangene Jahr 2020 war zumindest bei uns im sonst sehr sonnigen Oberschwaben deutlich zu kalt, und zwar mehr oder weniger durchgehend. Wir saßen im Juni das erste Mal zum Frühstück auf unserer nach Osten gelegenen Terrasse. Bis dahin war es dafür zu kalt gewesen. Im Juli hatten wir Gäste zum Grillen eingeladen. Der Grill stand draußen, wir saßen drin, weil es draußen zu kalt war. Im Juli!!!

Es ist, wie bei anderen aktuellen Themen auch: Vertraut nur den Statistiken, die Ihr selbst gefälscht habt. Ansonsten glaubt möglichst nichts, außer dem, was Ihr mit eigenen Augen und Ohren seht und selbst an Temperatur fühlt und meßt.

Die Erde hat Fieber – das glaube ich auf Anhieb. Wahrscheinlich vor allem im Oberstübchen manches Klimatyrannen.

Beten wir um ein trotzdem noch gutes, klimatisch günstiges und fruchtbares Jahr. Der Herr möge uns vor Blitz und Hagel, Stürmen und Überschwemmungen, Trockenheit und sonstigem Unwetter bewahren, und vor allem vor Klimatyrannen!

Der wiederkommende Herr und der Corona-Weltkrieg

Eine liebe Glaubensschwester aus Montana hat sich die Mühe gemacht, die von Youtube gelöschte Predigt vom 11.10.2020 „Apostolikum Teil 9 – Der wiederkommende Herr und der Coronaweltkrieg“ ins Englische zu übersetzen. Sie liegt nun unter den „Orientierungen“ als Nr. 38d im pdf-Format vor.

Die Predigt in deutscher Sprache zur schriftlichen Herausgabe aufzuarbeiten, habe ich aus Gründen mangelnder Zeit und Kraft bisher nicht geschafft. Sie ist aber als MP3-Hördatei sowohl im Predigtarchiv unserer Gemeindeseite wie auch auf der Seite unseres Netzwerks bibeltreuer Christen zu finden, dort auch als MP4-Videodatei.

Nicht an Impfung gestorben!

Am 13.Februar 2021 ist ein 32-jähriger Bochumer einen Tag nach erfolgter Corona-Impfung verstorben. Vermutlich litt er an keinen schweren Vorerkrankungen, sonst wären diese wohl sofort als Todesursache zugrunde gelegt worden?

Die Staatsanwaltschaft Bochum veranlaßte eine Obduktion und veröffentlichte in einer gemeinsamen Presseerklärung mit der Polizei Bochum: „dass der Bochumer eines natürlichen Todes verstorben ist. Die kurz zuvor erfolgte Impfung hatte keinen Einfluss auf das Versterben“ (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4840170).

Da zumindest in der verlinkten Pressemitteilung keine Todesursache angegeben ist, stellt sich für mich allerdings die Frage: Wie und woran stirbt ein mutmaßlich kerngesunder 32-Jähriger eines „natürlichen Todes“?

Wenn der 32-jährige Bochumer nicht an den Folgen der Impfung verstarb, woran dann?

Laßt uns um Weisheit und Wahrhaftigkeit beten, gerade beim so wichtigen Thema "Corona-Imfpung"!

Gebetsaufruf für die St. Martini Gemeinde und ihren Pastor Olaf Latzel

Am 8.03.2021 soll in St. Martini ein Sonderkonvent stattfinden. In Vorbereitung darauf ist am 24.02.2021 ein Gebetsgottesdienst vorgesehen. Wir wollen weiter im Blick auf das Verfahren gegen Olaf Latzel beten wie auch um Mut und Klarheit für alle Verantwortlichen in St. Martini für den weiteren Weg und alle dazu nötigen Entscheidungen.

Massive Überschwemmungen auf fast allen Kontinenten! Ob sie möglichweise auf Wettermanipulation zur...
Kommt die Klima-Diktatur? Lesen Sie hier, was die Massenmedien Ihnen verschweigen! Wussten Sie zu...
Bärbock gratuliert Muslimen , jedoch nicht Christen ! Bitte wählt niemals Grün , noch Frau Bärbock ...
https://web.de/magazine/news/coronavirus/rki-veroeffentlicht-strategiepapier-massnahmen-schlimmen-co...
Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, auf das Wetter haben Bürgermeister, Landräte und die Mitgl...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.