Loading color scheme

6.12.2020 265. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

wen beten wir an Weihnachten an? Was ist der Höhepunkt des Christfestes? Weltfremde Naivlinge könnten meinen, die richtige Antwort laute: Christus und die Menschwerdung Gottes. Weit gefehlt! Die richtige Antwort scheint zu lauten: Wir feiern das Kommen des Coronavirus.

Wenn man denkt, der Wahnsinn, die Menschenverachtung und die Gotteslästerlichkeiten hätten kaum noch zu überbietende Höhepunkte erreicht, muß man sich immer noch auf Überraschungen gefaßt machen. Als auf Facebook jemand ein Bild gepostet hat von einem Weihnachtsbaum im deutschen Bundestag mit Coronaviren als Christbaumschmuck, da habe ich sinngemäß geantwortet: Bis zum Erweis des Gegenteils halte ich das für Fake-News. Daß der Wahnsinn, die Menschenverachtung und die Gotteslästerlichkeit in unserem Land sich soweit versteigen könnten, das Sinnbild für beispiellose Verwüstung und Menschenverachtung am Christbaum zu verherrlichen, das hielt ich dann doch für zu absurd. „Coronaviren als Christbaumschmuck – die haben se doch nicht mehr alle!“ – war mein Gedanke. Bis ich lesen mußte: der total entgrenzte Wahnsinn ist in unserem Land wieder einmal Wirklichkeit geworden.

Dabei mag man diese Form des Wahnsinns praktisch für relativ bedeutungslos halten. Welche Gefahr geht von Coronaschmuck am Weihnachtsbaum schon aus? Ist er doch Ausdruck eines Dachschadens, der längst eingetreten ist!

Tatsächlich gibt es viel menschenverachtendere und gefährlichere Formen des Wahnsinns rund um den angeblich von uns allen so ersehnten und dringend benötigten Coronaimpfstoff.

Artikel weiterlesen

29.11.2020 264. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

wir wollen weiter für Olaf Latzel beten. Über das vorläufige Urteil habe ich bereits geschrieben: https://nbc-jakob-tscharntke.de/kurz-bemerkt/632-urteil-aus-dem-tal-der-ahnungslosen.

Ansonsten laßt uns weiter beten für den Wahlkrimi in den USA, daß Recht und Gerechtigkeit siegen und die Wahrheit ans Licht kommt.

Und laßt uns weiter für Besonnenheit und Wahrhaftigkeit im Zusammenhang mit „Corona“ beten. Hochinteressant ist dabei, daß z.B. in Japan ohne Lockdown und Zwangsmaßnahmen wie in Deutschland Corona weitgehend verspielt zu haben scheint: „Gewalt durch staatliche Ordnungshüter oder Mitbürger, um Auflagen gegen das Virus durchzusetzen, ist in Japan nicht bekannt. Vielleicht am meisten unter den asiatischen Ländern achtet das Land auch in der Pandemie auf die liberalen Freiheitsrechte der (japanischen) Bürger. Dass in Japan lebende Ausländer monatelang nicht wieder einreisen durften und zu Einwohnern zweiter Klasse degradiert wurden, steht auf einem anderen Blatt. Doch im Inneren griff die Regierung nur sanft ein. Big Data zur Nachverfolgung von Infektionswegen oder zur Quarantänekontrolle gibt es nicht. Eine Maskenpflicht ist unbekannt. Die Regierung ordnet keine Kontaktverbote an, sondern empfiehlt soziale Distanzierung. Der mit vielen Ausnahmen durchsetzte Lockdown in den Notstandswochen im April und Mai geschah auf freiwilliger Basis und war nicht strafbewehrt.“ (https://zeitung.faz.net/faz/wirtschaft/2020-11-21/edea8cabccda4b0ff83f572bf18c7699/).

Man sehe und staune: offenbar ist die „Corona-Pandemie“ auch ohne Verwüstung großer Teile des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens, ohne die Außerkraftsetzung mehr oder weniger aller Grund- und Freiheitsrechte und fast totaler Mißachtung der Menschenwürde in den Griff zu kriegen!

Bleibt noch die spannende Sache mit dem uns alle erlösenden Coronaimpfstoff. Auf die damit verbundene Mißachtung der Menschenrechte und Menschenwürde habe ich ebenfalls schon verwiesen: https://nbc-jakob-tscharntke.de/kurz-bemerkt/631-covid-19-impfung-menschenverachtung-im-hoechstformat-menschen-als-versuchskaninchen. Dazu noch ein kleines Schmankerl zur Erhöhung der Vorfreude auf diesen pseudomessianischen Erlösungsstoff: Prof. Dr. Stefan H. E. Kaufmann, wohl einer der erfahrensten Immunologen der BRD, stellt in der FAZ kürzlich fest: "In der ersten Runde kann es einen idealen Impfstoff nicht geben. Theoretisch könnte es sogar sein, dass ein Impfstoff die Virenvermehrung nicht verhindert, sondern dem Virus bei der Ausbreitung hilft. Es ist nicht klar, inwieweit die jetzt zur Zulassung anstehenden Impfstoffe wesentlich zur Herdenimmunität beitragen können" (https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/stephan-kaufmann-den-idealen-corona-impfstoff-gibt-es-noch-nicht-17067730.html).

So werden Teile (welche wohl genau???) der Menschheit mit einem Impfstoff zwangsbeglückt, von dem weder bekannt ist, ob er zur Herdenimmunität beitragen kann, noch nicht einmal, ob er die Ausbreitung des Virus verringert oder sogar eher vermehrt!

Muß man dazu noch was sagen?

Ich denke nicht.

Laßt uns vielmehr den allmächtigen Gott um seine Hilfe und sein baldiges Kommen anflehen.

22.11.2020 263. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

wir wollen auch heute und in den kommenden Tagen ganz besonders beten für unseren Bruder Pastor Olaf Latzel in Bremen und seine Gemeinde St. Martini. Heute hat der Prozeß gegen Olaf Latzel begonnen. Drei Verhandlungstage sind anberaumt. Vermutlich dürfte im Laufe der kommenden Woche das Urteil gesprochen werden.

Die linke Meute hetzt natürlich gegen ihn. Das kann gar nicht anders sein. Ein Mann wie Olaf Latzel ist mit seiner klaren bibeltreuen Verkündigung und seiner biblisch notwendigen Kritik an Sünde und Götzendienst ein Stachel im Fleisch dieser Menschen.

Auch wenn Olaf Latzel manche Formulierung so gewählt hat, wie man sie in diesen Tagen der zunehmenden linken Gesinnungsdiktatur besser nicht wählen sollte, habe ich keinen Zweifel daran, daß die ihm jetzt zur Last gelegten Formulierungen noch vor ein paar Jahren keinen Hund hinter dem Ofen vorgelockt hätten.

Artikel weiterlesen

15.11.2020 262. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

ab jetzt sollten wir in ganz besonderer Weise wieder für Olaf Latzel beten. Der Prozeß gegen ihn müßte wohl am kommenden Freitag, 20.11.2020, beginnen.

Derweil tobt der Wahnsinn rund um den Globus in allen Facetten weiter. In den USA ist das wahre Ausmaß des Wahlbetrugs aus der Ferne noch schwer durchschaubar. Verschiedene Infos deuten allerdings doch auf Gigantisches. Beten wir, daß die Wahrheit ans Licht kommt und Betrügereien keinen Bestand haben.

Auch in Deutschland tobt der Coronaterror ungeachtet einiger positiver Gerichtsurteile im Grunde unvermindert weiter. Wobei ich ständig wiederhole: es geht nicht darum, zu bestreiten, daß Covid-19 im konkreten Einzelfall zu einem schweren oder sogar tödlichen Krankheitsverlauf führen kann! Aber eine Corona-„Pandemie“ gibt es nur aufgrund der wohl absichtlich falsch interpretierten PCR-Testergebnisse. Wenn Corona-positiv-Getestete keine Symptome aufweisen, dann läßt das medizinisch nach meiner Kenntnis nur zwei Schlüsse zu: entweder die Testergebnisse sind falsch. Oder die Getesteten sind immun. In beiden Fällen geht keine Infektionsgefahr von ihnen aus.

Die Absurdität des Corona-Theaters wird beispielhaft ersichtlich an einem Votum der Virologin Frau Prof. Brinkmann. Sie stellte fest, das Coronavirus sei so gefährlich, weil es so harmlos sei! Weil so wenige daran erkranken, kann man die vielen Infizierten nicht zurückverfolgen. Ich frage mich die ganze Zeit: Warum muß man Kerngesunde zurückverfolgen? Ist das nichts anderes als völlig unsinniger Überwachungsterror? Der außerdem die Gesundheitsämter von wirklich wichtigen Aufgaben abhält?!

Das Coronatheater geht weiter mit der Zahl der Intensivbetten: in der ersten Hälfte des Jahres wurde uns stolz verkündet, Deutschland hätte so viele Intensivbetten wie wohl kein anderes Land in der EU. Von rund 40 000 war die Rede (https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-intensivbetten-deutschland-101.html). Jetzt ist noch die Rede von rund 28 000. Wo sind die übrigen hingekommen? Und wieviel Geld haben die Krankenhäuser kassiert für die Bereitstellung von Betten, die es möglicherweise gar nie wirklich gegeben hat?! Bei 7300 zu viel gemeldeten Intensivbetten und 50 000 Euro Zuschuß pro Bett komme ich auf die läppische Summe von 365 Millionen – einmalig oder pro Monat?

Gestern abend in den Nachrichten kam dann folgende interessante mathematische Berechnung:

Artikel weiterlesen

8.11.2020 261. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

beten wir im Augenblick vor allem für die Lage in den USA. Soweit von verschiedenen Seiten zu hören ist, läuft da ein gigantischer Wahlbetrug. Hundertausende echter Stimmzettel scheinen verschwunden zu sein. Mutmaßlich gefälschte tauchen dafür zu hunderttausenden auf. In mehreren Bundesstaaten wurden mehr Wahlzettel abgegeben als es Wahlberechtigte gibt, etc. etc. etc..

Auch in unserem Land spitzt sich die Lage mehr und mehr zu. Mich erreichen viele verzweifelte Anrufe von Menschen, die mit dem Coronaterror zunehmende Mühe haben. Beten wir, daß die Lage im Land trotzdem friedlich und besonnen bleibt, wenn schon nicht von Seiten der Herrschenden und ihrer Medien, doch so von Seiten des Volkes.

Wie ich höre, gehen die Herrschenden immer rigoroser gegen Abweichler vor. Die Ärzte wurden angeblich angewiesen, keine Atteste für Masken mehr auszustellen. Die Maske als Zeichen der Totalunterwerfung unter die totalitär Herrschenden wird demnach ohne Rücksicht auf unsere Gesundheit durchgesetzt. Immer häufiger höre ich auch, daß ausgestellte Atteste nicht anerkannt und teils von der Polizei beschlagnahmt werden. Ich frage mich, ob die Polizei das überhaupt darf oder ob derartiges Verhalten nicht eine fortlaufende Kompetenzüberschreitung darstellt.

Dann kommt zwischendurch mal raus, daß die bayrische Regierung offenbar doppelt so hohe Zahlen für künstliche Beatmete angegeben hat, wie es tatsächlich sind (https://www.br.de/nachrichten/bayern/durcheinander-bei-corona-zahlen-weniger-beatmete-patienten,SF7eOLh).

Beten wir, daß uns der Herr in diesen ganzen Geschehen bewahrt, noch viele Menschen zur Umkehr ruft und selbst möglichst bald wiederkommt.

Euch allen ein gesegnetes und bewahrtes Wochenende Euer Jakob

Verzeiht, mir fehlen die Worte. https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Durchfuehr...
Lieber Jakob, Ich gebe hier mal die Anregung eines "Gebetsaufrufs" für Sie und Birgit - wer mag, k...
# 1581 @ Anjuta beide Impfen sind noch nicht Duldungspflichtig am Arbeitsplatz ! Meine Frau war bis...
@Markus, den Gedanken habe ich auch. Ich frage mich auch, was hilfreich sein könnte. Immer wieder Al...
https://www.youtube.com/watch?v=r_cuA1cqQkM&feature=youtu.be Link Gut , 1 Stunde 25 Minuten is...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.