Loading color scheme

Hausgottesdienste in Coronazeiten

Unter dem Menüthema „Hausgemeinde“ Unterthema „Hausgemeinde und Corona“ ist mittlerweile folgender Beitrag eingestellt:

Hausgottesdienste in Coronazeiten

Nicht nur die großen Gemeindeveranstaltungen sind vom Lockdown stark betroffen und bis an den Rand des Aus eingeschränkt. Das Problem trifft Hauskreise, Hausgottesdienste und Hausgemeinden oft noch mehr aufgrund der kleineren Räumlichkeiten in Verbindung mit dem üblichen Abstandsgebot.

Dennoch muß das nicht unbedingt eine Zwangspause bedeuten. Pauschal lassen sich Lösungswege schwer aufzeigen, da jedes Bundesland eigene Regeln hat, die unter Umständen von bestimmten Landkreisen und Kommunen noch verschärft sein könnten.

Die Verantwortlichen müssen sich deshalb als Erstes über die bei ihnen geltende aktuelle Rechtslage informieren. In der Regel geht das über die Seiten des jeweiligen Kultusministeriums. Leider ist das oft mit einer mühsamen Suche im Internet verbunden. Und man muß darauf achten, welche Bestimmungen tatsächlich gelten.

Auch für Hausgottesdienste und dergleichen gelten die Bestimmungen für religiöse Veranstaltungen. In Baden-Württemberg zum Beispiel gibt es dafür keine pauschale Begrenzung der Personenzahl. Es können sich also so viele Menschen zum Hausgottesdienst und Hauskreis treffen, wie die Räumlichkeit unter Beachtung des Mindestabstands zuläßt. Es ist ein Hygienekonzept zu erstellen, was aber keine Hexerei darstellt. Und es gelten, weil es kein privates Treffen ist, während der ganzen Veranstaltung die Regeln bezüglich Mundschutz und Registrierpflicht. Im Moment ist leider auch der Gesang verboten.

Soweit man bereit ist, diese Beschränkungen in Kauf zu nehmen, kann man sich also auch - immer unter Beachtung der für seine Lokalität geltenden Regeln! – weiter zu Hauskreisen und Hausgottesdiensten versammeln.

Nun werden manche Christen fragen: Müssen wir uns denn an diese Bestimmungen halten?

Obwohl ich selbst einen nicht geringen Teil der Coronaverordnungen für rechtswidrig und deshalb im Zweifel auch für rechtsungültig halte, empfehle ich niemandem, sie zu mißachten. Insbesondere sollte man nicht demonstrativ laut singen. Wer das tut, riskiert, wie mehrere Beispiele der jüngeren Vergangenheit zeigen, daß ein größeres Polizeiaufgebot vorfährt, die Veranstaltung auflöst und großzügig Bußgelder etc. verhängt.

Es ist deshalb sehr viel Weisheit, Phantasie und Leitung des Heiligen Geistes gefragt - und das könnte bis zum Tag der Entrückung so bleiben – wie wir die enger werdenden Möglichkeiten, die uns noch verbleiben, bestmöglich ausnutzen.

Der Herr schenke Gelingen und Segen dazu.

Kommentare (28)

This comment was minimized by the moderator on the site

Bericht auf Reitschuster.de zu einem Vorfall im Klinikum Freudenstadt:

Sie wollte sich nicht testen lassen: Krankenhaus entlässt Azubi-Pflegerin

Das Klinikum Freudenstadt hat eine Azubi-Pflegerin entlassen. Auslöser sei gewesen, dass sie als Symptomlose keinen Corona-Test machen wollte, sagt die Betroffene. Das Krankenhaus kann sich “aus Gründen des Datenschutzes” nicht dazu äußern.

https://reitschuster.de/post/sie-wollte-sich-nicht-testen-lassen-krankenhaus-entlaesst-azubi-pflegerin/


Di...

Bericht auf Reitschuster.de zu einem Vorfall im Klinikum Freudenstadt:

Sie wollte sich nicht testen lassen: Krankenhaus entlässt Azubi-Pflegerin

Das Klinikum Freudenstadt hat eine Azubi-Pflegerin entlassen. Auslöser sei gewesen, dass sie als Symptomlose keinen Corona-Test machen wollte, sagt die Betroffene. Das Krankenhaus kann sich “aus Gründen des Datenschutzes” nicht dazu äußern.

https://reitschuster.de/post/sie-wollte-sich-nicht-testen-lassen-krankenhaus-entlaesst-azubi-pflegerin/


Diese Aussage der Frau ist besonders erschreckend:

Die Frau kritisiert zudem, dass die Ärzte aus der Notaufnahme den Arbeitsunfall weder protokollieren noch behandeln hätten wollen, weil sie den Test verweigerte. “Das ist unterlassene Hilfeleistung”, sagt die Frau.

Weiterlesen
Martina
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Geschwister,

ich möchte Euch auf das Video 39 des Corona-Ausschuss aufmerksam machen. Besonders die Situation in Israel. 90% der Bevölkerung sollen geimpft werden. Ungeimpfte werden bespitzelt, oder müssen in einer Stadt im Norden Israels farbige Kleidung anziehen um sie zu nötigen sich impfen zu lassen.

Dr. Angelo Giorgiani, ital. Richter und Mafia-Staatsanwalt zum "Verbrechen an der Menschheit".
https://youtu.be/fJp0dXSUMzE

Alternativ hier ab 3:57:00
https://vimeo.com/511097958

Go...

Liebe Geschwister,

ich möchte Euch auf das Video 39 des Corona-Ausschuss aufmerksam machen. Besonders die Situation in Israel. 90% der Bevölkerung sollen geimpft werden. Ungeimpfte werden bespitzelt, oder müssen in einer Stadt im Norden Israels farbige Kleidung anziehen um sie zu nötigen sich impfen zu lassen.

Dr. Angelo Giorgiani, ital. Richter und Mafia-Staatsanwalt zum "Verbrechen an der Menschheit".
https://youtu.be/fJp0dXSUMzE

Alternativ hier ab 3:57:00
https://vimeo.com/511097958

Gottes Segen Gerald

Weiterlesen
Gerald Weber
This comment was minimized by the moderator on the site

@Franz #1519: Ging mir im letzten Frühjahr ähnlich: wir verkürzten unseren Aufenthalt in Osteuropa, da uns die immer mehr zunehmenden Maßnahmen befürchten ließen, eine Rückkehr zu verhindern. Und nach mittlerweile mehrmonatigem Informieren und vor allem vor den HERRN bringen ergeht es mir immer noch so: „Angst“ machen mir immer mehr die Maßnahmen; weniger die propagierte Ursache. Für mich der schwierigste Punkt dabei: Selbst Glaubensgeschwister sind meiner Wahrnehmung nach sehr oft stark...

@Franz #1519: Ging mir im letzten Frühjahr ähnlich: wir verkürzten unseren Aufenthalt in Osteuropa, da uns die immer mehr zunehmenden Maßnahmen befürchten ließen, eine Rückkehr zu verhindern. Und nach mittlerweile mehrmonatigem Informieren und vor allem vor den HERRN bringen ergeht es mir immer noch so: „Angst“ machen mir immer mehr die Maßnahmen; weniger die propagierte Ursache. Für mich der schwierigste Punkt dabei: Selbst Glaubensgeschwister sind meiner Wahrnehmung nach sehr oft stark angstgesteuert gepaart mit zum Teil blinder Obrigkeitshörigkeit! Bis zur Tendenz, die Gemeinden zu spalten! Hält hier der Feind bei manchen die Augen zu? Und wieso sind gerade so viele Geschwister im Herrn mit davon betroffen?
Übrigens meiner Information nach tendenziell stärker in Deutschland als in Osteuropa oder generell anderen Ländern! Was ist bei den Geschwistern im Ausland anders?

Weiterlesen
Jürgen
This comment was minimized by the moderator on the site

@ #1519:

Zu Dummheit und Irrsinn lohnt kein Kommentar - die Verbreitung politisch korrekter Nachrichten, incl. des Aufzeigens einschlägigen Zusammenwirkens - ist jedoch bemerkenswert.
In den gestrigen Meldungen wurde berichtet, die WHO (!!) habe mit allergrößter Wahrscheinlichkeit herausgefunden, daß das Corona-Virus von der Fledermaus über ein weiteres Tier zum Menschen gelangte. "Die Krönung" der Corona-Krone war dann, daß die Klimaerwärmung die Verbreitung desselben noch begünstigt...

@ #1519:

Zu Dummheit und Irrsinn lohnt kein Kommentar - die Verbreitung politisch korrekter Nachrichten, incl. des Aufzeigens einschlägigen Zusammenwirkens - ist jedoch bemerkenswert.
In den gestrigen Meldungen wurde berichtet, die WHO (!!) habe mit allergrößter Wahrscheinlichkeit herausgefunden, daß das Corona-Virus von der Fledermaus über ein weiteres Tier zum Menschen gelangte. "Die Krönung" der Corona-Krone war dann, daß die Klimaerwärmung die Verbreitung desselben noch begünstigt hat.

Halten die die "Bevölkerung" für so blöd, dies zu glauben oder glauben die "derart Informierten" das wirklich ?
(Die Ü75-Klientel meiner Nachbarn saugt gebannt täglich stundenlang alles Derartige auf.)
Ich habe zwar nie eine Sendung des Herrn von Schnitzler gesehen, ein Vergleich zur Form der Berichterstattung drängt sich aber allmählich auf.

Leider haben jene auch den "richtigen Gott" (nur den der EKD, ein bißchen Nostradamus, ganz viel Wunscherfüllung, ein wenig Allah) - ein gemeinsames Gebet ist gar nicht möglich (da ich den "falschen Gott" anbete, nach deren Auffassung).

Weiterlesen
Katharina
This comment was minimized by the moderator on the site

Ein spannendes Gespräch mit einem Pfarrer, der kein Blatt vor den Mund nimmt.

https://kenfm.de/wohin-mit-der-angst-wolfgang-nestvogel/

https://kenfm.de

LG

Arno
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Nach langer Pause melde ich mich heute auch mal wieder zu Wort. Bin gestern auf etwas gestoßen, was...
Wie gut kennst du Jesus Christus? https://www.youtube.com/watch?v=fOWd5CEr16s LG...
Die Praxis Dr. Schröder zieht die Reißleine und informiert ihre Patienten über den Grund des Impfsto...
Nicht nur der Corona-Terror tobt, sondern auch der Glaube an Jesus Christus verschwindet wohl immer ...
Die freiwillige Impfung: https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_90166522/ard-krimistar-eva-he...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.