Loading color scheme

Eine Generation zeigt ihre häßliche Seite?

„Eine Generation zeigt ihre hässliche Seite“ behauptet ein Beitrag von Peter Schink auf t-online.

Diese Behauptung halte ich für diffamierend und fast schon im eigentlichen und wörtlichen Sinne „volksverhetzend“. Wird hier nicht pauschal eine ganze Generation unseres Volkes diffamiert und verhetzt und für die Krawalle in Stuttgart und anderswo verantwortlich gemacht?

Auch die Behauptung, die Krawalle seien unpolitisch, darf angesichts der Ausschreitungen beim G-20-Gipfel und anderswo doch mit Nachdruck bezweifelt werden. Sind „Gelächter, Gegröle und Rufe wie `Fuck the police´“ tatsächlich unpolitisch oder nicht viel eher Folge und Ausdruck eines linken Aufgehetztseins gegen den Staat und seine Ordnungskräfte, und damit letztlich gegen jede Ordnung insgesamt?

Einen Zusammenhang mit den inszenierten und die Menschen verschiedener Rassen gegeneinander aufhetzenden „Black lives Matter“-Demos wird man nicht ohne weiteres von der Hand weisen können.

Politik, Medien und Kirchen müssen sich fragen lassen, welche Saat sie da möglicherweise seit Jahren gemeinsam gesät haben. Und die Polizei wird sich fragen müssen, welchen Entwicklungen sie auf mutmaßliche Anweisung von oben seit Jahren zu viel Freiraum gegeben hat, und stattdessen damit beschäftigt war, friedliebende Omas und harmlose junge Frauen  niederzuringen und vom Demonstrationsplatz zu schleifen.

Gerade wir Christen haben die Aufgabe, in der Gesellschaft mäßigend und differenzierend und damit deeskalierend zu wirken. Deshalb dürfen wir nicht zulassen, daß eine ganze Generation haltlos diffamiert wird. Genauso wenig, wie wir zulassen dürfen, daß Jung und Alt oder Menschen verschiedener Rassen gegeneinander aufgehetzt werden.

Beten wir für unser Volk und Vaterland, daß Besonnenheit und Wahrhaftigkeit wieder einkehren. In dem Maße, in dem dies geschieht, werden sich viele Probleme in unserem Land fast ganz von selbst lösen.

Kommentare (22)

This comment was minimized by the moderator on the site

`Ich bin der Christus´, und sie werden viele irreführen. 6 Überall werden Kriege ausbrechen. Aber habt keine Angst - diese Dinge müssen geschehen, doch das Ende wird noch nicht unmittelbar darauf folgen. 7 Völker und Königreiche werden sich den Krieg erklären. In vielen Teilen der Welt wird es Erdbeben geben, und es wird zu Hungersnöten kommen. 8 Doch all das wird erst der Anfang der Schrecken sein, die auf euch zukommen. 9 Ihr werdet verhaftet, verfolgt und umgebracht werden. Auf der ganzen...

`Ich bin der Christus´, und sie werden viele irreführen. 6 Überall werden Kriege ausbrechen. Aber habt keine Angst - diese Dinge müssen geschehen, doch das Ende wird noch nicht unmittelbar darauf folgen. 7 Völker und Königreiche werden sich den Krieg erklären. In vielen Teilen der Welt wird es Erdbeben geben, und es wird zu Hungersnöten kommen. 8 Doch all das wird erst der Anfang der Schrecken sein, die auf euch zukommen. 9 Ihr werdet verhaftet, verfolgt und umgebracht werden. Auf der ganzen Welt wird man euch hassen, weil ihr euch zu meinem Namen bekennt. 10 Viele werden sich von mir abwenden und einander verraten und hassen. 11 Viele falsche Propheten werden auftreten und die Menschen täuschen. 12 Die Gesetzlosigkeit wird immer mehr überhandnehmen und die Liebe wird bei vielen erkalten. 13 Doch wer bis zum Ende durchhält, wird gerettet werden.

Ist dass nicht eine sehr gute Zusage , passt genau in July 2020 hinein !

Claus

Weiterlesen
claus
This comment was minimized by the moderator on the site

Aber wir können doch für uns beten, daß wir standhaft und treu bleiben und für alle, die sich noch retten lassen. Das Gebet ist doch gerade in diesen Zeiten so dringend notwendig!

astrid
This comment was minimized by the moderator on the site

Durch permanentes Wiederholen ( Teil I. Gustave Le Bon ) glaubt die Masse dass Gesagte ! Ich kann auch die permanente Wiederholung Corona + Maske nicht mehr hören , es reicht jetzt so langsam.

Was will dass TV damit erreichen , alle 7 Minuten dass Wort Corona + Maske zu sagen ? Damit wird der Mensch in der Masse
gefügig gemacht und ich höre bei diesen Worten seit Januar ab sofort nicht mehr zu !

Dagegen ist Water Boarding noch harmlos ! Mag ja sein , dass es Corona gibt , inzwischen weiß...

Durch permanentes Wiederholen ( Teil I. Gustave Le Bon ) glaubt die Masse dass Gesagte ! Ich kann auch die permanente Wiederholung Corona + Maske nicht mehr hören , es reicht jetzt so langsam.

Was will dass TV damit erreichen , alle 7 Minuten dass Wort Corona + Maske zu sagen ? Damit wird der Mensch in der Masse
gefügig gemacht und ich höre bei diesen Worten seit Januar ab sofort nicht mehr zu !

Dagegen ist Water Boarding noch harmlos ! Mag ja sein , dass es Corona gibt , inzwischen weiß es jedoch jeder Mensch auf der Erde !

Weiterlesen
Claus
This comment was minimized by the moderator on the site

www.grin.com

Le Bon schließt seine Ausführungen dennoch mit der pessimistischen These, dass in einer Art Zyklus jede Rasse ihre hervorgebrachte Kultur wieder zerstört und die Menschen infol­gedessen erneut auf eine barbarisch-primitive Stufe herabsinken.[36]

Le Bon ging es vor allem darum vor den Gefahren demokratischer Herrschaft zu warnen. „Die Demokratie unterstellt den vernünftig denkenden, mündigen Einzelmenschen, In poli­tischen Massenveranstaltungen ist er eben dies nicht. Er wird...

www.grin.com

Le Bon schließt seine Ausführungen dennoch mit der pessimistischen These, dass in einer Art Zyklus jede Rasse ihre hervorgebrachte Kultur wieder zerstört und die Menschen infol­gedessen erneut auf eine barbarisch-primitive Stufe herabsinken.[36]

Le Bon ging es vor allem darum vor den Gefahren demokratischer Herrschaft zu warnen. „Die Demokratie unterstellt den vernünftig denkenden, mündigen Einzelmenschen, In poli­tischen Massenveranstaltungen ist er eben dies nicht. Er wird zum willfährigen Spielball geschickter Demagogen. ( Gustave Le Bon franz. Arzt um 1800 )

Teil Nr. 1

Weiterlesen
Claus
This comment was minimized by the moderator on the site

Wir können uns nur beugen und demütigen unter alle die Schulden und Sünden in unserem Volk, unter die Morde im Mutterleib und die Abgötterei. Gottes Wort gilt nicht mehr! Grausam ist, dass auch Bedford-Strohm und viele Bischöfe und Pfarrer nicht mehr die Bibel verkündigen, sondern Mainstream. Die Pfarrer und Prediger, die Gottes Wort in Wahrheit verkündigen, werden angegriffen.
Gott lässt Gericht zu in unserem Volk! Unsere Regierung fördert was uns schadet! Die ganze fatale...

Wir können uns nur beugen und demütigen unter alle die Schulden und Sünden in unserem Volk, unter die Morde im Mutterleib und die Abgötterei. Gottes Wort gilt nicht mehr! Grausam ist, dass auch Bedford-Strohm und viele Bischöfe und Pfarrer nicht mehr die Bibel verkündigen, sondern Mainstream. Die Pfarrer und Prediger, die Gottes Wort in Wahrheit verkündigen, werden angegriffen.
Gott lässt Gericht zu in unserem Volk! Unsere Regierung fördert was uns schadet! Die ganze fatale Flüchtlingspolitik! Vieles was gegen Gottes Gebote ist wird gefördert!
Wir können nur schreien: HErr vergib uns und erbarme Dich unser!

Weiterlesen
Luise Brenner
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
um die medizinische Seite, wie beispielsweise die 2,5 Millionen in den Corona-Monaten nicht durchgef...
@ Jürgen: Das Schlimme ist, daß die Kirchen und Freikirchen mit ihren Beschränkungen oft weit über d...
Also, ein bisschen sehr eigenartig ist Hildmann schon. https://rp-online.de/politik/deutschland/vers...
zu # 273 passend : Rentnerin hat für 3,98 € Heidelbeeren geklaut , nun 2 Monate Knast ! Warum nicht...
@Claus #272 Danke, Claus für Deinen Hinweis. Falls Du den Artikel von Jakob meinst (https://www.efk-...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.