Und sie lügen weiter!

Sie sind erheblich in Bedrängnis geraten, Merkel und ihre Qualitätsmedien! Mit ihren Unterschlagungen, Lügen und Verdrehungen in ihrer Hetze gegen friedliche Demonstranten in Chemnitz haben sie den Bogen weit überspannt.

Dabei ist doch völlig irrelevant, ob dieses Videoschnipselchen von Chemnitz nun echt oder ein Fake ist! Ich habe mich von Anfang an gewundert, daß Maaßen sich auf diese Ebene überhaupt begibt. Wenn nicht hierin schon wieder eine kalkulierte Taktik des Systems liegt, um die vorausgegangenen Statements der sächsischen Generalstaatsanwaltschaft und des sächsischen Ministerpräsidenten zu unterlaufen und in der Sache doch noch ad absurdum zu führen. Ich frage mich: hat sich Maaßen als Bauernopfer für dieses absurde Spiel selbst zur Verfügung gestellt, oder wurde er genötigt oder in eine Falle gelockt? Ohne gute Gründe dafür nennen zu können, ist es absurd, die Echtheit dieses Videoschnipselchens öffentlich in Frage zu stellen. So dumm kann Maaßen eigentlich nicht sein!

Denn das Videoschnipselchen tut doch gar nichts zur Sache. Schon allein die Tatsache, daß dieses eine Schnipselchen alles an „Beweis“material war, das Merkel und Co. samt ihren Qualitätsmedien als Beleg für die „rechtsextremen Hetzjagden“ gegen Migranten dem staunenden Publikum präsentieren konnten, ist seinerseits ein Beleg dafür, wie absurd dieser Vorwurf ist. Dieses Videoschnipselchen ist eben gerade kein Beweis für „rechtsextreme Hetzjagden“, sondern ein massives Indiz, daß es diese nicht gegeben hat. Denn alles, was das Videoschnipselchen zeigt, daß ein Mann einem mutmaßlichen Migranten ein paar Meter hinterherläuft. Was dem vorausgegangen war, zeigt das Video nicht. Es zeigt aber vor allem auch, daß es zu keinem tatsächlichen Übergriff gekommen war! Der mutmaßliche Migrant rennt weg. Der andere stoppt. Das war’s. Wer mehr an „Beweis“material für „Hetzjagden“ – auch noch im Plural!!! – vorzuweisen hat, der hat sich selbst mit seiner Behauptung schon ad absurdum geführt!

Wenn dieses Videoschnipselchen echt ist und tatsächlich eine braune Dumpfbacke einen Migranten grundlos verscheucht hat, dann belegt es nicht mehr, als die Veranstalter der Demo in Chemnitz ohnehin längst selbst kundgetan hatten: daß ein paar braune Dumpfbacken sich unter die friedlichen Demonstranten gemischt und sich teils wohl auch danebenbenommen hatten.

Die entscheidende Lüge des Merkelsystems, zu dem es auch genanntes Videoschnipselchen als das Beweismittel schlechthin erhoben hat, ist doch, daß es tausende und abertausende friedliche Demonstranten und rechtstreue Bürger wahrheitswidrig mit ein paar braunen Dumpfbacken in einen Topf wirft und pauschal versucht zu kriminalisieren! Selbst wenn es tatsächlich zu fremdenfeindlichem Verhalten und Übergriffen durch ein paar dieser braunen Dumpfbacken gekommen ist, dann ist es absolut unzulässig und verlogen, die Masse der friedlichen Demonstranten mit diesen Dumpfbacken in einen Topf zu werden. Mit genau dieser Verlogenheit hat das Merkelsystem seit mindestens 3 Jahren unser Land abgrundtief gespalten und facht in erheblichem und erschreckendem Maße eine Stimmung an, die irgendwann in Bürgerkrieg ausarten könnte. Das ist ohnehin meine Warnung schon seit 3 Jahren!

Wobei noch längst nicht ausgemacht ist, wie viele echte braune Dumpfbacken in Chemnitz untergemengt waren. Die Antifa hatte im Vorfeld aufgerufen, die Demos zu unterwandern und Naziparolen abzusondern. Ein mit Hitlergruß fotografisch Festgehaltener erwies sich eindeutig als Linker. Selbst einige von Merkels Gästen sollen sich schon durch provokative Naziparolen hervorgetan haben (https://de.sputniknews.com/panorama/20180903322195498-syrer-hitler-gruss-cottbus/). Und daß das System selbst in nicht geringem Maße „rechte Kriminalität“ schafft, um Anlaß zu haben, möglichst aggressiv „gegen rechts“ hetzen und vorgehen zu können, ist spätestens seit dem ersten NPD-Verbotsprozeß eindrücklich erwiesen. Kenner der Szene verweisen aktuell auch auf die Geschichte um die NSU, die von vielen als schlichte Farce bezeichnet wird. Und daß der Verfassungsschutz offen zugibt: „Fünf von den Sechsen mit dem steifen rechten Arm in Chemnitz waren von uns“, das glaubt doch wohl auch der größte Einfaltspinsel nicht!

Jede ausländerfeindliche Tat ist eine zuviel! Daran gibt es keinen Zweifel. Ebenso aber ist auch jeder andere gewalttätige Übergriff einer zuviel, etwa von Merkels Gästen oder von Merkels Sturmabteilung Antifa. Und die übertrifft alle angeblich oder tatsächlichen rechtsextremen Gewalttaten doch wohl um ein Vielfaches! Denken wir an G 20 oder die Märsche für das Leben, wo friedliche Demonstranten von Merkels Sturmabteilung übelst beschimpft und attackiert werden. Denken wir an die Übergriffe auf AfD-Abgeordnete, ihre Autos, Häuser und Familien. Wir könnten mit entsprechenden Aufzählungen noch lange weitermachen! Wo ist hier der Aufschrei des Merkelsystems samt seinen Qualitätsmedien?!

Daß es leider in einer aufgeheizten Stimmung, die das Merkelsystem durch seinen fortlaufenden Rechtsbruch und sein massenhaftes Importieren von Fremden, die schon allein aufgrund der schieren Masse nicht integriert werden können, selbst wenn von allen Seiten der beste Wille dazu vorhanden wäre, zu vermehrter Fremdenfeindlichkeit kommen wird, ist erschreckend, aber abzusehen. Ich habe schon vor drei Jahren gewarnt: Merkel wird es schaffen, dem wohl fremdenfreundlichsten Volk der Welt, den Deutschen, ihre Fremdenfreundlichkeit mit aller Teufels Gewalt auszutreiben und stattdessen Fremdenfeindlichkeit zu erzeugen!

Jede ausländerfeindliche Tat in Deutschland – und jede davon ist schrecklich und verabscheuungswürdig - ist vor allem Merkel und ihrem System aufs Konto zu schreiben! Von dieser Tatsache sollten wir uns durch all ihre Lügen nicht ablenken lassen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.