Loading color scheme

Liebe Frau Hengameh Yaghoobifarah: Erst denken dann quatschen!

Man sollte denken, bevor man nicht nur saudumm, sondern auch absolut verantwortungslos drauflosquatscht! Hoffen wir, daß bei der taz-Kolumnistin diese Erkenntnis in Folge ihres eigenen menschenverachtenden Geschwätzes angekommen ist.

In einer taz-Kolumne vom 15.6.2020 dachte diese Dame über die Abschaffung der Polizei nach. Für sie ein offenbar sympathischer Gedanke. Denn mit Polizisten weiß sie bisher wenig Positives zu verbinden. Das zeigt sie deutlich, wenn sie anfängt öffentlich darüber nachzudenken, was mit den Ex-Cops nach Auflösung der Polizei auf dem Arbeitsmarkt anzufangen wäre.

Eigentlich gar nichts, meint die Dame. Die könnten letztlich nur auf der Müllhalde entsorgt werden. Aber, so stellt die Dame in kaum zu überbietender Menschenverachtung und Haßmanier fest: „Nicht als Müllmenschen mit Schlüsseln zu Häusern, sondern auf der Halde, wo sie wirklich nur von Abfall umgeben sind. Unter ihresgleichen fühlen sie sich bestimmt auch selber am wohlsten.“

Zur Begründung liefert die Dame pauschale Diffamierungen der allerübelsten Sorte ab. Wer sich diesen Geistesschrott aus der alleruntersten intellektuellen und ethischen Schublade antun will, kann hier im Original nachlesen: https://taz.de/Abschaffung-der-Polizei/!5689584/

Nun begab es sich aber, daß nicht alle mit dieser pauschalen Diffamierung unserer Polizei und den haßerfüllten und menschenverachtenden Ergüssen dieser Dame einverstanden waren. Es hagelte Proteste und dem Vernehmen nach auch massive Drohungen.

Was tat nun die gute Dame, als sie um ihr eigenes, im Gegensatz zu dem der Polizisten doch so edles und wertvolles Leben zu bangen begann? Sie suchte die Hilfe der von ihr so gehaßten und diffamierten Polizei auf? Sie suchte die Hilfe der von ihr so gehaßten und diffamierten Polizei auf!

Vielleicht erkennt die Dame nun ja, daß Gottes Wort gar nichts so danebenliegt, wenn es in Römer 13,4 feststellt, daß die Obrigkeit das Schwert nicht umsonst trägt. „Denn sie ist Gottes Dienerin, dir zum Gutem.“ Es ist sogar für diese Dame zum Guten, wenn es eine moralisch funktionierende Polizei gibt, die sie vor den Folgen ihrer eigenen Dämlichkeit und Menschenverachtung schützt.

Beten wir, daß diese Dame und auch andere daraus lernen in Zukunft erst zu denken, bevor sie haßerfüllt und menschenverachtend anfangen drauflos zu quatschen.

Und beten wir weiter anhaltend für unsere Polizei, daß sie das Rechte tut, völlig unabhängig von der Frage, welche Rückendeckung sie dafür "von oben" hat oder nicht. Auch wenn es schwer ist. Denn auf eine Rückendeckung "von oben" zum Tun des Rechten werden unsere Polizisten in vielen Fällen leider lange warten müssen. 

Kommentare (3)

This comment was minimized by the moderator on the site

Manchen meiner Artgenoss*Innen könnte "erst denken" wahrlich gut tun und wenn "das Schwert der Obrigkeit" "Abtreibungsbereitschaft als Einstellungsbedingung" verlangt, dann kann ich nur noch 'MARANATHA, Herr Jesus, komme bald' antworten und mein Haupt erheben: https://www.tagesschau.de/inland/gruene-schwangerschaftsabbrueche-101.html
Es war zu erwarten....und es ist dennoch schockierend, wenngleich Frau Lang von "verhältnismäßig milde Maßnahme" spricht (was hat sie noch auf Lager ?) und...

Manchen meiner Artgenoss*Innen könnte "erst denken" wahrlich gut tun und wenn "das Schwert der Obrigkeit" "Abtreibungsbereitschaft als Einstellungsbedingung" verlangt, dann kann ich nur noch 'MARANATHA, Herr Jesus, komme bald' antworten und mein Haupt erheben: https://www.tagesschau.de/inland/gruene-schwangerschaftsabbrueche-101.html
Es war zu erwarten....und es ist dennoch schockierend, wenngleich Frau Lang von "verhältnismäßig milde Maßnahme" spricht (was hat sie noch auf Lager ?) und einen "Beitrag für eine bessere Versorgung" leisten will.
In meiner Schulzeit hätten die pubertierenden Buben sich zu der Dame geäußert; aber selbst "dumme Sprüche" - die sie an Lehrerinnen und Mitschülerinnen "erprobten" - sind längst verboten.

Weiterlesen
Katharina
This comment was minimized by the moderator on the site

https://www.anonymousnews.ru/2020/06/24/linke-hetze-gilt-als-kunst-brd-taz/

Link / Quelle

Hetze gilt plötzlich als Satiere und Kunst ! Seit Jahren legt sich fast jede (r ) dass Gesetz so aus wie er /sie es möchte !
Dass darf so nicht weitergehen , manche gehenbei mittleren bis schweren Straftaten frei nach Hause , andere gehen wiederum wegen noch kleineren Straftaten in den Knast !
Auch ab 2015 wird dass Gesetz in vielen Teilen einfach bei Seite geschoben , hier muss und sollte Karsruhe...

https://www.anonymousnews.ru/2020/06/24/linke-hetze-gilt-als-kunst-brd-taz/

Link / Quelle

Hetze gilt plötzlich als Satiere und Kunst ! Seit Jahren legt sich fast jede (r ) dass Gesetz so aus wie er /sie es möchte !
Dass darf so nicht weitergehen , manche gehenbei mittleren bis schweren Straftaten frei nach Hause , andere gehen wiederum wegen noch kleineren Straftaten in den Knast !
Auch ab 2015 wird dass Gesetz in vielen Teilen einfach bei Seite geschoben , hier muss und sollte Karsruhe ein einheitliches und auch verbindliches Gesetz in allen Bereichen schaffen , welches für Kanzler , Minister , Bürger , Beamte gültig ist.

Es gibt ja schonin der Ärzteschaft sog. Gefälligkeits Gutachten , 3 Gutachter 3 verschiedene Gutachten !

Sind wir in der BRD nicht in der Lage , hier endlich einmal Klarheit zu schaffen ? Wenn ich in der 30iger Zone 49 fahre ,
zahle ich überall die gleiche Strafe !

Und so sollte es auch bei den gültigen Gesetzen sein.

LG

Claus

Weiterlesen
Claus
This comment was minimized by the moderator on the site

Vielleicht erkennt die Dame nun ja, daß Gottes Wort gar nichts so danebenliegt, wenn es in Römer 13,4 feststellt, daß die Obrigkeit das Schwert nicht umsonst trägt. „Denn sie ist Gottes Dienerin, dir zum Gutem.“ Es ist sogar für diese Dame zum Guten, wenn es eine moralisch funktionierende Polizei gibt, die sie vor den Folgen ihrer eigenen Dämlichkeit und Menschenverachtung schützt.

Genau daran hatte ich auch gestern Abend nachgedacht , Danke Jakob !

LG

Claus

Claus
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
um die medizinische Seite, wie beispielsweise die 2,5 Millionen in den Corona-Monaten nicht durchgef...
@ Jürgen: Das Schlimme ist, daß die Kirchen und Freikirchen mit ihren Beschränkungen oft weit über d...
Also, ein bisschen sehr eigenartig ist Hildmann schon. https://rp-online.de/politik/deutschland/vers...
zu # 273 passend : Rentnerin hat für 3,98 € Heidelbeeren geklaut , nun 2 Monate Knast ! Warum nicht...
@Claus #272 Danke, Claus für Deinen Hinweis. Falls Du den Artikel von Jakob meinst (https://www.efk-...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.