Loading color scheme

25.7.2021 298. Abend der Gebetsinitiative

Liebe Mitbeter,

nach aktuellen Informationen ist die „Impf"bilanz in Israel mittlerweile höchst ernüchternd. Dr. Zioni ist Internist des israelischen Laniado-Krankenhauses. Er veröffentlicht auf seiner Twitter-Seite Israels Corona-Statistiken. Es sind die offiziellen Daten des israelischen Gesundheitsministeriums (https://www.wochenblick.at/israels-versagen-arzt-deckt-auf-80-der-schweren-corona-faelle-geimpft/). Dr. Zioni stellt die Aussage dieser offiziellen Zahlen zusammenfassend fest: „Das sind Israels Daten zum Ausbruch der Infektionen unter Geimpften mit zwei Pfizer-Dosen. Sieht so aus, als liege die Effizienz nahe Null…“.

Doch das ist noch nicht alles. Vor allem die schweren Corona-Verläufe scheinen bei den Geimpften häufiger vorzukommen. Das ist doch das exakte Gegenteil zum offiziellen Spritz-Narrativ. Angeblich soll doch der einzig halbwegs greifbare Nutzen der Corona-Spritze sein, vor schweren Verläufen zu schützen! Denn sie schützt nachweislich nicht vor Infektion und auch nicht vor Infektiosität. Nun aber zeigt sich: Vor einem schweren Verlauf und dem „Corona-Tod“ schützt sie auch nicht!

Wovor schützt die Coronaspritze dann? Offenbar, wie ich schon letzten Sonntag vermutet hatte, vor allem vor einem langen und gesunden Leben. Denn neben ernüchternden Berichten über die ausbleibende positive Wirkung dieser Spritze erschüttern dramatische Zahlen der gemeldeten Impf-Nebenwirkungen. 438.440 Fälle schwerer Impfnebenwirkungen wurden beim VAERS-Portal eingetragen. So wurden dort unter anderem 9.048 Tote, 26.818 Hospitalisierungen, 2.486 Gesichtslähmungen, 2.152 anaphylaktische Schocks, 985 Fehlgeburten, 3.324 Herzinfarkte, 7.463 Behinderungen seit Beginn der Impfungen publik gemacht. Aber unsere Gesundheit ist uns das wert!

Und weil Kretschmann so sehr an unserer Gesundheit interessiert ist, denkt er schon mal öffentlich darüber nach, die Corona-Spritze zur Pflicht zu machen. Als Scheinbegründung müssen natürlich die furchtbaren Varianten herhalten, die angeblich nur mit der Corona-Spritze aufgehalten werden können. Dabei haben meiner Erinnerung nach sogar Kanzleramtsminister Braun und viele Ärzte außer ihm betont, daß

solche furchtbaren Mutanten zu erwarten sind, wenn man in eine Pandemie hineinspritzt. Woher kommen also die Mutanten? Von der Spritze! Und womit sollen sie bekämpft werden? Mit der Spritze! Was ist als Folge zu erwarten? Noch mehr und noch furchtbarere Mutanten! Und mit was werden die bekämpft? Mit noch brutaleren Spritzen mit noch mehr brutalen Nebenwirkungen! Und so weiter und so fort. Oder habe ich an der Logik etwas mißverstanden?

Trotz „vollen Impfschutzes“ und der „Immunisierung“ von mittlerweile 48,5% der Menschen in Deutschland sieht Kretschmann die Gefahr, daß das Virus im Herbst nochmal genauso gefährlich zurückkommen könnte, wie im vergangenen Herbst! Da frage ich mich: und was hat die ganze Spritzerei dann gebracht? Die Antwort kann sich jeder denkende Mensch selbst geben. Man muß dafür noch nicht mal denken. Die Antwort liegt auch so auf der Hand!

Laut t-online-Bericht spricht sich Kanzleramtsminister Helge Braun für Maßnahmen gegen Nicht-Geimpfte aus (https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_90506968/kanzleramtschef-helge-braun-kuendigt-einschraenkungen-fuer-nicht-geimpfte-an.html). Die Formulierung ist sehr aufschlußreich. Der Kampf gilt nicht etwa dem ominösen Virus – ich bleibe wissentlich um die Fragen von Dr. Lanka und Co. bei der offiziellen Virusgeschichte, weil die Lüge und totale Absurdität selbst innerhalb der offiziellen Geschichte eindeutig zutage tritt – der Kampf gilt also nicht etwa dem ominösen Virus! Er gilt den Impfverweigerern! Nicht das Virus ist der Feind. Die Nicht-Gespritzten sind der Feind! Man muß sich die Aussagen dieses Herren wirklich auf der Zunge zergehen lassen, angesichts der statistisch belegbaren Fakten. So behauptet der gute Mann: Die Impfung schütze zu 90 Prozent vor einer schweren Corona-Erkrankung. Die Zahlen des israelischen Gesundheitsministeriums belegen meines Wissens eindeutig das Gegenteil!

Braun weiter: "Bei hohem Infektionsgeschehen trotz Testkonzepten würden Ungeimpfte ihre Kontakte reduzieren müssen", erklärte er. "Das kann auch bedeuten, dass gewisse Angebote wie Restaurant-, Kino- und Stadionbesuche selbst für getestete Ungeimpfte nicht mehr möglich wären, weil das Restrisiko zu hoch ist." Wir fragen: für wen soll denn das Restrisiko zu hoch sein? Die vielen Gespritzten sind doch zu 90% geschützt, laut Herrn Braun.

Laut Herrn Braun hat der Staat anscheinend die Pflicht, die Ungespritzten gegen ihren Willen zu „schützen“: „Der Staat hat die Pflicht, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu schützen … Und dazu gehört auch der Schutz derjenigen, die ungeimpft sind", erklärte er. Das ist meines Wissens ein grandioser Irrtum und eine gigantische Anmaßung. Für meine Gesundheit bin ich selbst verantwortlich. Der Staat hat allenfalls die Aufgabe, das Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu schützen. Aber das stand bei 4% mit positivem-Coronatestergebnis auf deutschen Intensivstationen im Jahr 2020 nie am Rande desselben. Auch nicht von ferne. Eher durch Sparwahnsinn und Klinikschließungen und den Abbau von rund 7000 Intensivbetten in 2020?

Wir sehen, wie an allen Fronten der Druck auf die Nicht-Gespritzten brutal erhöht wird. Obwohl die positive Wirkung der Corona-Spritze offenkundig gegen Null geht- vermutlich bestenfalls! Während gleichzeitig die negativen Nebenwirkungen exorbitant sind!

Lassen wir uns vom ganzen Wahnsinn möglichst wenig beeindrucken. Halten wir ihm stattdessen die knallharten Fakten und die Resolution des Europarates entgegen. Und beten wir zum Herrn, daß er sein Kommen beschleunigt und dem Bösen auf dieser Erde ein baldiges Ende bereiten möge.

Singen oder Beten der ersten beiden Verse des Lieds „Zieh an die Macht du Arm des Herrn“:

1. Zieh an die Macht, du Arm des Herrn,
wohlauf und hilf uns streiten.
Noch hilfst du deinem Volke gern,
wie du getan vorzeiten.
Wir sind im Kampfe Tag und Nacht,
o Herr, nimm gnädig uns in acht
und steh uns an der Seiten.

2. Mit dir, du starker Heiland du,
muß uns der Sieg gelingen;
wohl gilt's zu streiten immerzu,
bis einst wir dir lobsingen.
Nur Mut, die Stund ist nimmer weit,
da wir nach allem Kampf und Streit
die Lebenskron erringen.

Lesen von Psalm 2

1 Warum toben die Heiden, und die Völker reden so vergeblich? 2 Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Herren ratschlagen miteinander wider den HERRN und seinen Gesalbten: 3 "Lasset uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Seile!" 4 Aber der im Himmel wohnt, lacht ihrer, und der HERR spottet ihrer. 5 Er wird einst mit ihnen reden in seinem Zorn, und mit seinem Grimm wird er sie schrecken. 6 "Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion." 7 Ich will von der Weisheit predigen, daß der HERR zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeuget: 8 heische von mir, so will ich dir Heiden zum Erbe geben und der Welt Enden zum Eigentum. 9 Du sollst sie mit einem eisernen Zepter zerschlagen; wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen." 10 So lasset euch nun weisen, ihr Könige, und lasset euch züchtigen, ihr Richter auf Erden! 11 Dient dem HERRN mit Furcht und freut euch mit Zittern! 12 Küßt den Sohn, daß er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald entbrennen. Aber wohl allen, die auf ihn trauen!

Gebet

Wir wollen heute ganz besonders beten,

  • Daß sich zunehmend die Verantwortlichen wie auch die Geplagten dem Coronaterror in friedlicher Form widersetzen.
  • Daß die Spaltung unserer Gesellschaft bis in Ehen, Familien und engste Freundeskreise hinein nicht weitergehen darf, sondern in der Liebe Christi überwunden werden kann.
  • Für die massenhaften Opfer der Coronamaßnahmen und die mutmaßlichen Opfer der Impfung und ihre Angehörigen
  • Für die tatsächlich an Corona Erkrankten und ihre Angehörigen
  • Daß bald wieder Gottesdienste und Gemeindeleben in würdiger Form mit Gesang und ohne Maske möglich werden
  • Daß die Spaltung unserer Gemeinden und der ganzen Gesellschaft durch die Lügen rund um Corona, Klima etc. nicht weiter voranschreitet
  • Daß immer mehr Menschen die Lügen durchschauen und sich nicht täuschen lassen.
  • Daß die Menschen dem Coronaterror zunehmend friedlichen Widerstand entgegensetzen.
  • Für die Verantwortlichen in Politik, Kirchen, Medien, Sicherheitsdiensten, Polizei, Militär, Behörden, Bürgermeisterämtern etc., daß sie Recht und Gerechtigkeit zu tun wagen im Vertrauen auf den lebendigen Gott und tun, was getan werden muß! Gott schenke ihnen dazu Einsicht und Mut! Insbesondere auch den Gerichten zu echter Rechtsprechung statt Rechtsbeugung und Rechtsbruch.
  • Daß der Herr den Mächten des Bösen so wenig wie möglich gelingen läßt und sie an ihrem Treiben hindert, soweit sein Pläne das noch zulassen!
  • Wir beten, daß der Herr uns Politiker gibt, die zum Wohl des deutschen Volkes regieren.
  • Daß alle Schuldigen an den verschiedenen Formen des Unrechts auf allen Ebenen der Verantwortung bald der irdischen Gerechtigkeit zugeführt werden.
  • Daß Gott in unserem Volk Besonnenheit schenkt. Daß die Menschen sich nicht von Haß leiten lassen, sondern in liebevoller Weisheit das Nötige tun. Bürgerkrieg dient niemals dem Volk, sondern hilft nur den Mächtigen, ihre Macht zu festigen!
  • Daß bei aller verständlichen Empörung über die seit Jahren andauernde Politik keine Fremdenfeindlichkeit in unserem Volk aufkommt.
  • Daß noch viele Menschen ihr Leben Jesus anvertrauen – gerade auch von den Verantwortlichen in unserem Land.
  • Daß auch viele der Zuwanderer hier in Deutschland und Europa sich Jesus Christus zuwenden.
  • Wir wollen beten für die vielen Esoteriker und Neuheiden verschiedenster Couleur, daß sie dem Bannkreis Satans entweichen und ganz und allein auf Jesus Christus vertrauen und auf das Wort der Bibel.
  • Für unsere christlichen Gemeinden, Pfarrer und Pastoren, die besonders von Satan angegriffen werden, wenn sie ihren Dienst in Treue zu Christus und seinem Wort tun wollen.
  • Daß alle, die an den verschiedenen Formen des Wahnsinns aktiv oder durch Schweigen mitmachen, sich bewußt werden, für welches Treiben sie sich hergeben und ihre Kräfte einsetzen. Sie tragen Mitverantwortung für alle entsprechenden mutmaßlichen Verbrechen samt allen furchtbaren Folgen.
  • Daß der Tag der Entrückung bald kommt und wir bereit sind!

Im Jahre 1683 verteidigte sich die Christenheit gegen die damaligen Invasoren, die Türken. Vor der Schlacht am Kahlen Berg in Wien predigte der Kapuziner Marco d`Aviano und sprach dabei ein Gebet. In dieses Gebet können wir auch heute mit den nötigen gedanklichen Übertragungen und Anpassungen an die heutige Situation einstimmen:

O großer Gott der Heere, blicke auf uns, die wir uns Deiner Majestät zu Füßen werfen, um Vergebung unserer Sünden zu erflehen. Wir haben Deinen Zorn verdient, und mit Recht haben die Feinde ihre Waffen erhoben, uns zu vernichten. Großer Gott, wir bitten Dich aus innerstem Herzen um Vergebung und verabscheuen unsere Sünde …. Hab Erbarmen mit uns, hab Erbarmen mit deiner Christenheit, welche die Ungläubigen mit Wut und Gewalt auslöschen wollen. Es ist zwar unsere Schuld, daß dieses schöne christliche Land überfallen wurde; und die Übel, die uns nun bedrängen, sind verschuldet durch unsere Bosheit. Doch sei uns gnädig, guter Gott, und vergiß nicht das Werk Deiner Hände! Gedenke, daß du Dein kostbares Blut vergossen hast, um uns der Knechtschaft Satans zu entreißen. Laß nicht zu, daß die Ungläubigen sich rühmen und sagen: Wo ist nun ihr Gott, der sie nicht aus unseren Händen befreien konnte? Komm uns zu Hilfe, großer Gott der Heere! Wenn Du mit uns bist, können sie uns nicht schaden. Vertreibe die Völker, die den Krieg wollen. – Was uns betrifft, Du weißt es: Wir lieben nichts anderes als den Frieden, den Frieden mit Dir, den Frieden mit uns und mit unserem Nächsten! … Befreie also die christliche Armee von den Übeln, die sie bedrängen! Laß deine Feinde erkennen, daß es keinen Gott gibt, außer dir! Du allein hast die Macht, den Sieg und den Triumph zu geben und zu verweigern, wann es Dir gefällt! So strecke ich meine Hände aus wie Mose, um Deine Soldaten zu segnen: Sei du ihr Halt, gib ihnen Deine Kraft zur Vernichtung Deiner und unserer Feinde! Deinem Namen sei Ehre! Amen.

Wir singen oder lesen die beiden letzten Verse des Lieds „Zieh an die Macht du Arm des Herrn“:

3. Drängt uns der Feind auch um und um,
wir lassen uns nicht grauen;
du wirst aus deinem Heiligtum
schon unsre Not erschauen.
Fort streiten wir in deiner Hut
und widerstehen bis aufs Blut
und wollen dir nur trauen.

4. Herr, du bist Gott! In deine Hand
o laß getrost uns fallen.
Wie du geholfen unserm Land,
so hilfst du fort noch allen,
die dir vertraun und deinem Bund
und freudig dir von Herzensgrund
ihr Loblied lassen schallen.

Kommentare (11)

This comment was minimized by the moderator on the site

Lieber Franz Kraus,
deine Antwort hat mich sehr gefreut!
Ist es tatsächlich so, dass du auch unter Lebensgefahr die Wahrheit - Jesus Christus nicht verleugnen willst?
Wenn ja, würde ich gerne mehr von dir erfahren. Die meisten Menschen, die sich Christen nennen, verlassen den HERRN unter Leidensdruck. Sehr viele davon schon bei alleiniger Androhung kriechen unter den weltlichen - satanischen Schutzmantel.
Leider habe ich schon einige kennengelernt, die sehr fromme Lippenbekenntnisse gaben...

Lieber Franz Kraus,
deine Antwort hat mich sehr gefreut!
Ist es tatsächlich so, dass du auch unter Lebensgefahr die Wahrheit - Jesus Christus nicht verleugnen willst?
Wenn ja, würde ich gerne mehr von dir erfahren. Die meisten Menschen, die sich Christen nennen, verlassen den HERRN unter Leidensdruck. Sehr viele davon schon bei alleiniger Androhung kriechen unter den weltlichen - satanischen Schutzmantel.
Leider habe ich schon einige kennengelernt, die sehr fromme Lippenbekenntnisse gaben und im Ernstfall gefallen sind.
Nochmal, ich würde mich sehr freuen einen Menschen kennen zu lernen, der wirklich auf Jesus Christus vertraut!

Weiterlesen
Elmar Fritz
This comment was minimized by the moderator on the site

Nachrichtensperre bei Impftoten und Nebenwirkungen?
Wie wäre es mit Informationen über schwere Nebenwirkungen und Tote im Zusammenhang mit der Impfung? Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet über 106.835 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung allein bis 30. Juni (siehe hier). „Schwerwiegend“ waren davon laut PEI 10.578 Fälle.

https://reitschuster.de/post/oberster-patientenschuetzer-als-impf-einpeitsc...

Nachrichtensperre bei Impftoten und Nebenwirkungen?
Wie wäre es mit Informationen über schwere Nebenwirkungen und Tote im Zusammenhang mit der Impfung? Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet über 106.835 aus Deutschland gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung allein bis 30. Juni (siehe hier). „Schwerwiegend“ waren davon laut PEI 10.578 Fälle.

https://reitschuster.de/post/oberster-patientenschuetzer-als-impf-einpeitscher/

LG

Weiterlesen
Arno
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe karin.in welcher welt lebst du eigentlich.was du hier vorschlägst ist-zu lügen.nichts anderes ist deine trickserei bei dem frage undantwort spiel.du willst dich wegducken,aber der bummerang wird dich mit voller wucht treffen.ich werde dir sagen was ich bei einer impfpflicht tun werde...mich weigern.in dem bewustsein das mein gesammtes soziales leben zerstört werden wird.kein geld mehr,keine wng,kein essen-kurz nichts mehr.dann bleibt mir nur noch auf jesus zu schauen.die bibel sagt.die...

Liebe karin.in welcher welt lebst du eigentlich.was du hier vorschlägst ist-zu lügen.nichts anderes ist deine trickserei bei dem frage undantwort spiel.du willst dich wegducken,aber der bummerang wird dich mit voller wucht treffen.ich werde dir sagen was ich bei einer impfpflicht tun werde...mich weigern.in dem bewustsein das mein gesammtes soziales leben zerstört werden wird.kein geld mehr,keine wng,kein essen-kurz nichts mehr.dann bleibt mir nur noch auf jesus zu schauen.die bibel sagt.die einen werden getötet werden und andere gehn ins gefängnis.jeder so wie es ihm bestimmt ist.....jesus entscheidet was mit mir geschieht.er wird mich nicht über mein vermögen in der prüfung lassen sondern hat den ausgang in seinen händen.vileicht muss ich auch auf der strasse leben?er versorgt mich oder er entscheidet das ich sterbe.wie er entscheidet ist es das beste für mich...das ist alles was ich weiss.ich hoffe auf nimanden ausser auf jesus.das könnt ihr glauben oder nicht.

Weiterlesen
Franz Kraus
This comment was minimized by the moderator on the site

@ #2062:

Liebe Karin,

der Frage schließe ich mich an.

Bei "Corona" ist ja jegliche Vernunft außer Kraft gesetzt: bei Patienten, wo bislang jeder Arzt Abstand nahm, geht nun Impfen über alles.
Während im Ausland z. B. Allergiker nicht geimpft werden, gibt es in Deutschland kaum Argumente gegen die "allumfassende Wichtigkeit" der Spritze.
Wo Hausärzte, die um das Risiko einzelner Patienten wissen, vorsichtig sind, tritt das Impfzentrum auf den Plan - ohne Bedenken, denn sie kennen die...

@ #2062:

Liebe Karin,

der Frage schließe ich mich an.

Bei "Corona" ist ja jegliche Vernunft außer Kraft gesetzt: bei Patienten, wo bislang jeder Arzt Abstand nahm, geht nun Impfen über alles.
Während im Ausland z. B. Allergiker nicht geimpft werden, gibt es in Deutschland kaum Argumente gegen die "allumfassende Wichtigkeit" der Spritze.
Wo Hausärzte, die um das Risiko einzelner Patienten wissen, vorsichtig sind, tritt das Impfzentrum auf den Plan - ohne Bedenken, denn sie kennen die Hintergründe gar nicht und haben bei den Menschenmengen zudem Zeitdruck ... und genau dort, sehe ich den Zweck dieser Einrichtung - neben enormer Geldverschwendung.
Es werden keine Argumente zugelassen, weder von Gesunden, die ihr - noch ! - Recht wahrnehmen, noch von Kranken, die um ihr Leben bangen bei potentiellen Nebenwirkungen.

Das tägliche zwei-Meter-von-mir-wegrücken wegen "Duuu bist noch nicht geimpft", bin ich jetzt schon leid. Jakob hat hier mal über die Angst der Geimpften vor den Nichtgeimpften geschrieben ... welch ein Irrsinn.

Weiterlesen
Katharina
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Karin,
Und wenn es rauskommt das wir nicht geimpft sind stehen wir da als Lügner und Betrüger, da interessiert es niemanden was wir uns dabei gedacht haben.
Ideen sich nicht impfen zu lassen? Ganz offen erklären, warum wir dieses Gift in unserem Körper ablehnen. Es wird so viel gelogen und betrogen, es ist gut wenn wir die Wahrheit aussprechen, auch wenn man uns dafür anfeindet.

Klara
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Pressekonferenz zum Thema "Tod durch Impfung/Undeklarierte Bestandteile der COVID-19-Impfstoffe", li...
Pressekonferenz zum Thema "Tod durch Impfung/Undeklarierte Bestandteile der COVID-19-Impfstoffe", li...
Liebe Leute, hat´s euch die Sprache verschlagen? Wenn ja - kann ich verstehen. Ja, mir wird es hin u...
www.IMPFOPFER.INFO Impfschäden und Nebenwirkungen (Öffentliche Gruppe) 42 691 members, 7 746 online ...
Das "Schinden der Menschheit" geht schnurstracks geradeaus und die Offenbarung erfüllt sich Tag für ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.