Loading color scheme

Bremische Kirche verbietet Olaf Latzel Bibelstunde?

Nachdem die Bremische Kirche im Kampf gegen Pfarrer Olaf Latzel und die St.Martini-Gemeinde für ein Disziplinarverfahren keine Berechtigung erkannte – wie auch! – kommt nun der nächste Schlag.

Offenbar hat die Bremische Kirche mittels einstweiliger Verfügung Olaf Latzel das Halten seiner Bibelstunde diese Woche untersagt.

Welche Teile der Arbeit von Olaf Latzel von dieser einstweiligen Verfügung betroffen sind geht aus der kurzen Erklärung von gestern nicht vor. Heute wird wohl eine weitere Erklärung von St. Martini folgen.

Klar dürfte wohl sein: Mit dieser einstweiligen Verfügung dürfte der finale Kampf der Bremischen Kirche gegen den bibeltreuen Pfarrer und seine hinter ihm und seiner Arbeit stehende Gemeinde eine neue Eskalationsstufe erreicht haben. Offenbar soll das Wort der Wahrheit in Bremen zum Verstummen gebracht werden.

Beten wir für Olaf Latzel und seine Familie sowie den Vorstand seiner Gemeinde, dort Bauherren genannt, und die ganze Gemeinde!

Sie werden sehr viel Weisheit, aber auch Mut, Geschlossenheit und Entschlossenheit brauchen, um in diesem finalen Kampf im Aufsehen und Vertrauen auf Jesus die richtigen Schritte zu gehen. Ich vermute, daß sich der ganze weitere Weg von Olaf Latzel und von St. Martini in den kommenden Wochen und Monaten entscheiden wird. Geht St. Martini im gottlosen Pluralismus der Gliedkirchen der EKD mit unter, oder kann es den bibeltreuen Kurs halten, dann wohl außerhalb der Bremischen Kirche.

Neben den fortlaufenden Aggressionen gegen die bibeltreue Arbeit von Olaf Latzel und der absurden Strafanzeige droht nach meinen Informationen ja eine im Grunde noch weit größere Gefahr, nämlich die Neufassung der bremischen Kirchenverfassung, die wohl für November 2020 vorgesehen ist. Durch sie soll die fast freikirchliche Kirchenverfassung, die bisher in Bremen gilt und jeder Gemeinde weitgehende Selbständigkeit zusichert, durch ein strikt hierarchisches System ersetzt werden, wie es in den übrigen Gliedkirchen der EKD herrscht. Das wäre das Ende für die Freiheit von St. Martini und damit wohl auch für den Dienst von Olaf Latzel in der Bremischen Kirche.

Ich persönliche gehe bis zum Erweis des Gegenteils davon aus, daß diese in den letzten Jahren auf den Weg gebrachte Änderung der Kirchenverfassung durchaus als „Lex Latzel“ zu betrachten ist. Speziell ihn und St. Martini will man damit wohl an die Kandare nehmen und auf gottlose Wege zwingen.

Kommentare (26)

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Heidi ,
Du sprichst uns aus dem Herzen!
Pastor Olaf Latzel ist in seinen Predigten u.Bibelstunden immer auch missionarisch unterwegs.
Wir haben ihn im Freundes-u. Bekanntenkreis auch weiter empfohlen.
Ebenso wie Jakobs Predigten,die wir auch per whats Up verteilen.
Herzliche Segensgrüsse Euch allen
Luise

Luise
This comment was minimized by the moderator on the site

Wünsche mir von Herzen die wichtigen Bibelstunden von Pastor Latzel , wegen seiner klaren u.veranschaulichenden Drstellungen und klaren Haltung zur Hl.Schrift sind sie für mich einfach Balsam und ein gutes Wort zur rechten Zeit...DANKE !!!
Bete für eine baldige Wiederaufnahme und seien Sie u.Ihre Familie behütet und beschützt von unserem Herrn Jesus Christus !!??

Heidi
This comment was minimized by the moderator on the site

Wer biblische Normen in den Fokus stellt und Unbiblisches drastisch benennt stört den öffentlichen Frieden und verbreitet "Hass". Wer auf Demos schreit "Deutschland verrecke", wer Pegidaanhänger als Pack bezeichnet und Polizisten als Abfall, wird nicht belangt. Wo leben wir eigentlich!
Möglicherweise gehört die Bibel bald verboten denn sie genügt den modernen Ansprüchen nicht mehr. Aber wir haben noch "gute" Theologen die die Bibel so auslegen das zwar von ursprünglichen Grundgedanken nicht...

Wer biblische Normen in den Fokus stellt und Unbiblisches drastisch benennt stört den öffentlichen Frieden und verbreitet "Hass". Wer auf Demos schreit "Deutschland verrecke", wer Pegidaanhänger als Pack bezeichnet und Polizisten als Abfall, wird nicht belangt. Wo leben wir eigentlich!
Möglicherweise gehört die Bibel bald verboten denn sie genügt den modernen Ansprüchen nicht mehr. Aber wir haben noch "gute" Theologen die die Bibel so auslegen das zwar von ursprünglichen Grundgedanken nicht viel übrig bleibt, aber alles schön zum Mainstream passt.

Weiterlesen
Matthias Schneider
This comment was minimized by the moderator on the site

Kirche, ev. wie kath., ist nicht mehr zu retten. Schade, daß jedes Jahr nur ca. 500.000 Menschen diese beiden Organisationen verlassenen. Den Führer beider Kirchen ist nicht mehr beizukommen. Sie hängen schon im Gestrüpp des Abfalls von der biblischen Lehre viel zu fest. Die Führer sollten eher eine politische Partei gründen. Da wären sie besser aufgehoben.
Die Kirchenführer würden Jesus Christus heute genauso verfolgen, wie es damals die Pharisäer und Schriftgelehrten, die unser Herr Jesus...

Kirche, ev. wie kath., ist nicht mehr zu retten. Schade, daß jedes Jahr nur ca. 500.000 Menschen diese beiden Organisationen verlassenen. Den Führer beider Kirchen ist nicht mehr beizukommen. Sie hängen schon im Gestrüpp des Abfalls von der biblischen Lehre viel zu fest. Die Führer sollten eher eine politische Partei gründen. Da wären sie besser aufgehoben.
Die Kirchenführer würden Jesus Christus heute genauso verfolgen, wie es damals die Pharisäer und Schriftgelehrten, die unser Herr Jesus Christus als Otternbrut bezeichnete, es taten. Davon bin ich fest überzeugt.
Ach, würde doch in unser Volk und in unsere Gesellschaft wieder Gottesfurcht einkehren. Laßt uns nicht nur für Pastor Tscharntke und Pastor Latzel beten, sondern auch für eine geistliche Erweckung in Deutschland.

Weiterlesen
Becker, Helmut
This comment was minimized by the moderator on the site

Lieber Herr Tscharnke,
ich bete für Sie und für ihre ganze Familie ebenso wie für Herrn Latzel und seine ganze Familie.Ich danke dem Herrn Jesus, das Sie beide so treue Zeugen Jesu sind und sein klares Evangelium aus Gottes Wort verkündigen und in seiner Liebe tätig sind.
Der Herr wird Sie behüten und bewahren.Amen
Römer 8, 31
Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein ?

In der Liebe Christi und von Herzen Marion

Marion Köhler
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Alles Ausser Mainstream Dr. Bodo Schiffmann (YT Seite) Corona 112, Meinung- und Pressefreiheit, YT-...
liebe klara.lass bitte den charismatischen unsinn.höre dir zum beispiel.1.teil die geistliche waffen...
Aus Oktober 2015 von Pastor Jakob Tscharntke aus der Rubrik in pdf Orientierungen : ****************...
@ Martina # 354 www.web.de Quelle Aktualisiert am 30. Juli 2020, 19:53 Uhr Urlaubsrückkehre...
@ #352: Danke, Claus, für die Recherche. "Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit" ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und zum Löschen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.